Montag, 6. April 2015

English Paper Piecing

Fängt ihr auch ständig neue Projekte an?
Ich will mich mal dem "English Paper Piecing" widmen und Hexagone nähen.
Dafür verwende ich Batikreste. Da ich eine Sizzix Big Shot Stanzmaschine habe, kommt mir das auch grad recht.
So kann ich mit der Big Shot die Papierschablonen dafür ausstanzen und mit der grösseren Form den Stoff.

 

Die fertige Grösse der Hexies ist 4.4cm mit einer Seitenlänge von 2.54cm / 1 inch.
Diese Arbeit lässt sich super vor dem TV machen, denn genäht wird von Hand.

Zuerst werden die Papierschablonen auf den Stoff gesteckt und geheftet. Heftfaden ist da echt super dafür, da er sich wieder gut entfernen lässt.
Ich hab es auch mit den WonderClips oder Büroklammern versucht, wie man es bei einigen Anleitungen im Netz sieht, um den Stoff ums Papier zu befestigen. Aber ich finde es viel einfacher und unkomplizierter, mit dem Fingernagel den Stoff über das Papier zu streifen/glätten. Vielleicht auch deshalb, weil ich ganz normales Kopierpapier für die Schablone verwende.


 
Es sollte ein Quilt werden im Farbverlauf.
Wenn ich genau wissen will, wieviele Hexies ich machen muss für einen Quilt mit der Grösse von ca. 140x191cm, bräuchte ich etwa 1576 Hexies.
Hier der Link zum umrechen: Calculating Hexagons

Also wieder ein ewiges Projekt. Mal schauen, wie gut ich da vorwärts komme... Fortsetzung folgt :-)




0 Kommentare:

Kommentar posten